Stadt Frankenberg Sachsen

News / Veranstaltungen

14.12.2021 - Rückbau Biberschwimmteich

In den nächsten Tagen wird im Bereich der Fischerschänke in Sachsenburg, mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde, ein Biberschwimmteich rückgebaut. Grund dafür sind notwendige Sicherungsmaßnahmen einer historischen Inschrift mit Jahreszahl an der Parkplatzstützmauer. Ein entsprechender Antrag zu den erforderlichen Maßnahmen wurde bereits im Sommer bei der Unteren Naturschutzbehörde gestellt Da der Biber bei der Antragstellung Nachwuchs zu verzeichnen hatte, wurde der Damm und der Bereich um den Schwimmteich seitdem regelmäßig durch die Untere Naturschutzbehörde kontrolliert.

In den letzten Tagen konnte festgestellt werden, dass sich die Jungtiere mittlerweile von ihren Elterntieren getrennt haben und dadurch kurzfristig ein Zeitfenster entsteht, in dem der Rückbau gefahrlos durchgeführt werden kann. Am 13.12.2021 wurde bei einem Vororttermin mit den zuständigen Sachbearbeitern des Landratsamtes und Vertretern der Stadt festgelegt, dass im Zuge des Rückbaues anfallende Teile des Biberdammes an einer anderen, für die Stützwand unbedenklichen Stelle, eingebracht werden können. Damit kann dem Biber eine neue Staustelle zum Wiederaufbau eines Dammes angeboten werden und der Biber in diesem Revier verbleiben, langfristige Schäden im Bereich der Stützwand durch die Wasserwechselwirkungen können vermieden werden.

Im weiteren Verlauf werden durch den Bauhof, in direkter Abstimmung mitder unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes, regelmäßige Nachkontrollen durchgeführt, damit eventuell nachträglich erforderliche Maßnahmen zum Wohle der Tiere sofort durchgeführt werden können.

 

Diese Maßnahme wird finanziert durch die Stiftung Sächsische Gedenkstätten aus Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

 


Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.