Stadt Frankenberg Sachsen

News / Veranstaltungen

20.09.2021 - Der Bürgerservice informiert

1. Ordnungsamt:

Hinterlassenschaften der Hunde

Die Polizeiverordnung der Stadt Frankenberg/Sa. schreibt vor, dass Hundehalter im öffentlichen Raum den Hundekot entfernen müssen. Tun sie dies nicht, begehen sie eine Ordnungswidrigkeit und müssen mit einem Bußgeld rechnen.

Anliegerpflichten – Erfüllung der Reinigungspflicht

Die Pflicht zur Reinigung der öffentlichen Straßen (Gehwege) überträgt die Straßenreinigungssatzung der Stadt Frankenberg/Sa. den Eigentümern der anliegenden Grundstücke. Bitte denken sie an die ordnungsgemäße Reinigung der Gehwege. Dazu gehören die Beseitigung von Schmutz, Unrat, Laub und Verunreinigungen jeder Art sowie die Beseitigung von Wildwuchs.

Es grünt so schön...Freie Sicht nach allen Seiten

Das Ortsbild wird durch Anpflanzungen belebt und verschönert. Gleichzeitig tragen diese zur Verbesserung der Lebensqualität für die Bürger bei. Allerdings werden durch Anpflanzungen auch unter Umständen Gefahrensituationen hervorgerufen.

Durch hereinragende Anpflanzungen kann eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer eintreten, wenn z.B. ein Fußgänger aus diesem Grund auf die Fahrbahn ausweicht. Im Interesse der Verkehrssicherheit sind die Bepflanzungen auf das notwendige Maß zurückzuschneiden.

Ganzjährig müssen folgende lichte Räume frei bleiben:

4,50 m über der gesamten Fahrbahn
2,50 m über Rad- oder Gehwegen

Auch Verkehrszeichen dürfen nicht verdeckt werden. Straßenlaternen sind oft durch Äste und Blätter aus Privatgrundstücken derart eingewachsen, dass deren Leuchtkraft beeinträchtigt ist. Auch hier gilt, dass Äste so zurückzuschneiden sind, dass die Straßenlaterne in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt ist.

2. Friedhofsverwaltung:

Erneute Diebstähle auf dem Friedhof

Erneut erleben Hinterbliebene auf dem Friedhof in Frankenberg/Sa. böse Überraschungen, wenn sie die Grabstätten ihrer verstorbenen Angehörigen besuchen. Immer wieder haben es Diebe auf Grabschmuck und Blumen abgesehen.

Der materielle Schaden ist zwar relativ gering,  für die Hinterbliebenen ist es aber schlimm zu sehen, dass es auf dem Grab nicht mehr so aussieht wie beim letzten Besuch. Schon aus Pietäts- und Anstandsgründen sind diese Straftaten gegenüber den Angehörigen eine absolut verwerfliche Handlung. Möglicherweise ist es Gedankenlosigkeit, aber auf jeden Fall ist es Diebstahl und nicht zu akzeptieren. Sollten Sie als Friedhofsbesucher beobachten, dass andere Friedhofsbesucher ohne Blumen den Friedhof betreten aber mit Blumen diesen wieder verlassen, dann informieren Sie uns. Sie erreichen uns unter 037206/641222. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

 

Ihr Bürgerservice