Stadt Frankenberg Sachsen

News / Veranstaltungen

12.06.2020 - Entwicklung bei den Schülerzahlen

Am 08. Juni 2020 wurde im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport über die Entwicklung der Schülerzahlen in den kommenden Jahren berichtet. Basierend auf der aktuellen Schulnetzplanung des Landkreises Mittelsachsen ist ein Anstieg der Schülerzahlen zu erwarten.

Während im Schuljahr 2019/2020 1.349 Schüler in den Frankenberger Schulen lernen, wird die Zahl im Schuljahr 2020/2021 auf etwa 1.400 steigen. Ab dem Schuljahr 2022/2023 wird eine weitere Steigerung prognostiziert.

Ab dem Schuljahr 2021/2022 wird bei den 1. Klassen der Astrid-Lindgren-Grundschule von einer durchgehenden 4-Zügigkeit ausgegangen. Zum Vergleich: heute lernen in der Astrid-Lindgren-Grundschule 303 Mädchen und Jungen, ab dem Schuljahr 2021/2022 werden laut Schulnetzplanung des Landkreises 325 Schüler erwartet. Des Weiteren wird eine DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) in die Schule integriert.

Im Gymnasium werden bereits ab dem Schuljahr 2020/2021 26 Schüler mehr als in diesem Schuljahr unterrichtet. Da sich dieser Trend in den Folgejahren fortsetzt, sind die Schulkonzepte zu überarbeiten, um den Schulalltag auch zukünftig bildungsgerecht zu gestalten und den Schulen Entwicklungsmöglichkeiten zu geben.

In den Schulen der Stadt Frankenberg/Sa. erhalten die Schüler eine solide Bildung. Durch Modernisierungen und speziellen Ganztagsangeboten sind die Voraussetzungen zum Lernen optimal, so dass die Bildungseinrichtungen der Stadt auch von zahlreichen Kindern aus den umliegenden Gemeinden besucht werden.

 

 

Pressestelle
Stadt Frankenberg/Sa.