Stadt Frankenberg Sachsen

News / Veranstaltungen

29.05.2020 - Pressemitteilung der Stadt Frankenberg/Sa.

Seit Oktober 2019 berät die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Stadtrat über die Gründung einer Kulturgesellschaft in Frankenberg. Ziel ist es, die bestehenden Kulturangebote zum 01.04.2020 zu bündeln.

Die Stelle des Kulturmanagers wurde zum 01.03.2020 ausgeschrieben. Dieser hat die Aufgabe, das Gründungsverfahren zu begleiten und später die Geschäftsführung zu übernehmen. Unter Beteiligung von Vertretern aller Fraktionen und des Bürgermeisters wurde Herr Kayser als künftiger Kulturmanager ausgewählt. Der Stadtrat stimmte am 11.12.2019 einstimmig zu.

Im Rahmen des Einstellungsgespräches hat Herr Kayser seine Mitarbeit bereits ab 01.02.2020 angeboten. Die Stadt hat diesen Vorschlag sehr begrüßt. Herr Kayser konnte sich so in die umfangreichen Aufgaben einarbeiten und den Gründungsprozess aktiv begleiten.

Analog zu den bestehenden Verträgen mit den Geschäftsführern anderer Gesellschaften der Stadt Frankenberg verhandelte der Bürgermeister den Anstellungsvertrag mit Herrn Kayser. Wie in kommunalen Unternehmen üblich wurde dem Geschäftsführer ein Dienstwagen der Mittelklasse zur Verfügung gestellt. Der Vertrag wurde nicht mit der Stadt sondern mit der Veranstaltungs- und Kultur GmbH geschlossen, da die Frankenberger Kulturgesellschaft noch nicht gegründet ist. Dieses Vorgehen erfordert keinen Beschluss des Stadtrates.

Die Gründung der Frankenberger Kulturgesellschaft hat sich wegen umfangreicher Abstimmungen mit anderen Behörden zwischenzeitlich verzögert. Sie kann voraussichtlich erst im August erfolgen. Im Einvernehmen mit Herrn Kayser wurde der Vertrag daher an die neue Situation angepasst (Reduzierung des Gehalts und Übernahme der Leasingraten für das Fahrzeug durch Herrn Kayser). Es wurde vereinbart, dass die ursprünglich verhandelten Bedingungen der Anstellung des Geschäftsführers erst mit dem Tag der Gründung der Gesellschaft Geltung erlangen sollen.

 

Bürgermeister