Stadt Frankenberg Sachsen

News / Veranstaltungen

08.11.2019 - Frankenberger Unternehmer tauschen sich beim Wirtschaftsstammtisch aus

Kommunikation zwischen Unternehmen sowie die branchenübergreifende Vernetzung von Firmen bietet der Frankenberger Wirtschaftsstammtisch. Der Einladung des Bürgermeisters folgten am 06. November 2019 insgesamt 23 Teilnehmer aus der hiesigen Wirtschaft in das Akzent Landhotel Frankenberg.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde präsentierte Bürgermeister Thomas Firmenich den anwesenden Gästen den aktuellen Sachstand der Stadtentwicklung Frankenbergs. Dabei wurde deutlich welchen herausragenden Einfluss die Landesgartenschau auf die Stadtentwicklung genommen hat. Viele Maßnahmen z.B. im Straßenbau, bei der Ertüchtigung von Gebäudefassaden oder bei der Revitalisierung von Brachflächen wären ohne dieses Ereignis nicht möglich gewesen. „Wir sind stolz auf das gute Ergebnis der Landesgartenschau. Zukünftig werden viele Anlagen, die im Zuge der Gartenschau neu gebaut wurden, den Bewohnern und Besuchern der Stadt zur Verfügung stehen, wie beispielsweise die Spielplätze, die Rad- und Gehwegbrücke oder die Blumenhalle, welche nun zum Erlebnismuseum für Stadt- und Industriegeschichte „ZeitWerkStadt“ umgebaut wird. Auch die Medienanschlüsse der mittlerweile zurückgebauten Hauptbühne sind erhalten geblieben, so dass die technischen Voraussetzungen auch für künftige Großveranstaltungen vorhanden sind.“, berichtete Firmenich.

Weiterhin stellte sich Florian Aurich als neuer Wirtschaftsförderer der Stadt Frankenberg/Sa. vor. Er steht den Unternehmen zukünftig als Ansprechpartner der Stadtverwaltung für Anfragen aus der Unternehmerschaft zur Verfügung. Als fachlichen Input informierte Maria Göbel die anwesenden Teilnehmer über regionale Unterstützungsangebote bei der Mitarbeitergewinnung. Sie ist Projektmitarbeiterin bei der IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen.

Im kommenden Jahr soll der Frankenberger Wirtschaftsstammtisch stattfinden, zu dem hiesige Unternehmen eingeladen werden. Gastgeber im April wird die Firma FMA Frankenberger Maschinen- und Anlagenbau GmbH sein.

 

Florian Aurich
Wirtschaftsförderung Stadt Frankenberg/Sa.