Stadt Frankenberg Sachsen

News / Veranstaltungen

14.08.2019 - 85 Jahre "Neue Heimat" Frankenberg

Die Siedlergemeinschaft "Neue Heimat" Frankenberg e.V. begeht dieses Jahr ihr 85-jähriges Bestehen und blickt dabei auf eine sehr turbulente und erfreuliche Entwicklung zurück.

Anfang der dreißiger Jahre wurde für kinderreiche Familien ein Siedlungsprogramm ins Leben gerufen, was sich allerorts "Randsiedlung" nannte. Auch in Frankenberg gab es viele Interessenten und es wurde vom Stadtrat das Gelände hinter dem ehemaligen Bismarckturm zur Bebauung freigegeben. Es wurden 4 Bauabschnitte mit 40 Häusern geplant. Mit dem Bau der ersten 12 Häuser wurde bereits 1933 begonnen. Die Häuser wurden in Eigenleistung gebaut, dazu mussten sich die benötigten Berufsgruppen zusammenschließen und in Eigenleistung die Häuser errichten. 1954 wurde von den Bewohnern der Siedlung das 1. Kinderfest, an dem 40-45 Kinder teilnahmen, organisiert und durchgeführt. Auf Grund der schlechten wirtschaftlichen Situation wurden die notwendigen Zutaten für die Kuchen von den Siedlern gespendet. Alle Gärten und Häuser waren von den Siedlern festlich geschmückt. 1971 erfolgte die Eingliederung von 14 Mitgliedern der "Siedlung Lützelhöhe" in die "Siedlung Neue Heimat" und stärkte somit die Gemeinschaft. Ein Höhepunkt der 50-Jahrfeier der Siedlung war das sportliche Aufeinandertreffen der Siedlerjugend gegen die "Alten" Siedler bei einem Fußballspiel, bei welchen damals die Senioren den Sieg davon trugen. Die Details sind in der Chronik zum 70- jährigen Bestehen der Siedlung ersichtlich.

Die Siedlung hatte auch nach der Wende 1989 mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Man sprach daraufhin die jungen Siedlerinnen und Siedler an, dass sie beim Aufbau der Entwicklung in eine neue Epoche der Siedlergemeinschaft mit helfen sollen. Dieser Schritt war der richtige, was die weiteren Jahre gezeigt haben. Der daraus entstandene Elan und die vielen neuen Ideen führten dazu, dass jährlich wieder Kinder- und Straßenfeste organisiert wurden. Der Bürgermeister der Stadt Frankenberg, Herr Thomas Firmenich, sprach sich bei seinem Besuch lobend über die rasante Entwicklung der Siedlung aus.

Es ist immer wichtig, dass die junge Generation auf breiter Basis mit einbezogen wird. Das wird auch ersichtlich, dass bei Problemen alleinstehender bzw. älteren Siedlerinnen oder Siedlern uneigennützig und schnell geholfen wird.

Der Rückblick auf die vergangenen Jahre zeigt, dass sich die Siedlergemeinschaft auf einem positiven Entwicklungsweg befindet.

Erwin Petrik
stellv. Vorsitzender

Ankündigung: 85 Jahre "Neue Heimat" Frankenberg